Töpfermeister Claußens legendäre Wattpötte werden aus dem Wattschlick der Nordsee - vor den Deichen Brunsbüttels - hergestellt.

"Mit Eimer und Schaufel raus ins Watt, eine gute Stelle suchen und los geht´s", so Claußen.

Zurück in der Töpferei wird das Watt dann nur noch gesiebt und auf Gipsplatten getrocknet, um es dann schwungvoll auf die Töpferscheibe zu klatschen und so die original Wattpötte zu drehen.
Sogar in den Medien sorgte die Erfindung des Töpfers aus Brunsbüttel für Furore.
Das Schleswig-Holstein Magazin des NDR berichtete über Claußens Wattpott.
Michael Claußen, Töpfermeister
Wattpott im Geschenkkarton:
Zu unseren Wattpötten gibt es jetzt den passenden Geschenkkarton.
Eine originelle Geschenkidee von der Waterkant.
Wattpott mit Geschenkkarton